E-Bike Leasing

Was sind die Vorteile?

Gehaltsumwandlung:
Die Bezahlung des Rades wird durch den Arbeitgeber mit der Gehaltsabrechnung abgewickelt. Die Leasingrate wird vom Bruttolohn einbehalten. Durch diese sogenannte Gehaltsumwandlung sparen Sie bares Geld, denn dieser Betrag muss nicht versteuert werdenn. In der Regel sind das 20% - 40% Ersparnis gegenüber dem Direktkauf.

Neue „0,5 %-Regel“ für Dienstfahrräder und -pedelecs
Per Steuererlass haben die Finanzbehörden dafür gesorgt, dass ab sofort sämtliche Formen der Dienstrad-Überlassung steuerlich gefördert werden.

Ratenzahlung:
Da die LeasingRate monatlich anfällt, wird der Betrag direkt monatlich vom Gehalt einbehalten und das Fahrrad muss nicht komplett auf einmal gezahlt werden.

Umweltschutz:
Dadurch, dass Sie nun öfter mit dem Rad unterwegs sind, schonen Sie auch die Umwelt.

Private Nutzung
Sie müssen Ihr Fahrrad nicht zwangsläufig dazu benutzen, um damit zur Arbeit zu fahren. Sie können es auch für jegliche private Fahrten nutzen.

Wie lange läuft das Leasing und was passiert danach mit dem Fahrrad?

Der Leasingvertrag läuft die gewünschten Monate, danach bietet man Ihnen in der Regel an, das Fahrrad für gerade mal 17% des Listenpreises zu erwerben.
Wie hoch die Leasing-Raten sind, hängt von dem gewünschten Rad ab. Wie hoch diese Steuerersparnis ist, hängt vom individuellen Einkommen, der Steuerklasse und den jeweiligen Freibeträgen ab. Einen Rechner zu einer ersten Orientierung finden Sie hier:
 

Welche Voraussetzungen für gibt es?

Um ein Fahrrad leasen zu können, muss Ihr Arbeitgeber Leasing anbieten, denn das Leasing läuft über Ihren Arbeitgeber. Sollte Ihr Arbeitgeber noch kein Leasing anbieten, ist dies auch kein Problem. Denn Leasing bietet nicht nur für Sie, sondern auch für Ihren Arbeitgeber viele Vorteile.
 

Welche Fahrräder kann ich leasen?

Grundsätzlich können für Arbeitnehmer alle Fahrräder geleast werden.
Außerdem ist es möglich mit dem Fahrrad fest verbautes Zubehör zu leasen. Als Zubehör gilt alles, was an ein Rad zusätzlich angebracht werden kann. Voraussetzung ist, dass die Teile fest mit dem Fahrrad verbunden werden, wie zum Beispiel Pedale, Gepackträger, etc. Nicht zulässig sind z.B. Bekleidung, Fahrradanhänger, Helme, Navigationsgeräte, Taschen, da diese einfach abnehmbar sind und an anderen Fahrrädern angebracht werden können.
 

Was muss ich jetzt tun, um ein Jobrad zu leasen:

Voraussetzung ist, dass Ihr Arbeitgeber Leasing anbietet.

1. Fahrrad auswählen:
Sie suchen Sich das gewünschte Fahrrad bei uns im Online-Shop oder im Laden aus.

2. Angebot:
Wir schicken Ihnen innerhalb von 2 Werktagen per E-Mail ein persönliches Angebot für dieses Rad zu. Dieses Angebot legen Sie Ihrem Arbeitgeber vor (NICHT DIE BESTELLBESTÄTIGUNG).

3. Überlassungsvertrag unterzeichen:
Schließen Sie dann einen Überlassungsvertrag mit Ihrem Arbeitgeber ab. Dieser Überlassungsvertrag liegt der Personalabteilung Ihres Arbeitgebers vor, soweit dieser JobRad-Partner ist. Der Arbeitgeber tritt dann mit LeaseRad in Kontakt und LeaseRad bestätigt Ihre Bestellung bei uns und bei Ihnen.
Bitte beachten Sie: Diese Schritte müssen innerhalb der zwei Wochen erfolgen, da in dieser Zeit das Bike ausschließlich für Sie reserviert ist.

4. Versand des Fahrrades:
brands4sport.de versendet  dann das Fahrrad sofort an Sie oder Sie holen es im Laden direkt ab. Den Empfang des Bikes bestätigen Sie einfach auf der vorher an Sie übermittelten Übernahmebestätigung und senden diese an uns zurück.

5. Bezahlen:
Ein Teil Ihres Gehalts wird nun jeden Monat durch Ihren Arbeitgeber einbehalten und daraus wird die Leasingrate gezahlt.

Leasing bei uns direkt im Ladengeschäft:
Natürlich auch kein Problem, kommen Sie einfach bei uns im Geschäft in Weiden/Opf. vorbei, dann regeln wir das direkt vor Ort.

Sie haben Fragen?

Bei Fragen rund um den Bestellprozess oder Servicemodalitäten helfen Ihnen unsere kompetenten Servicemitarbeiter gerne weiter. Einfach E-Mail senden an info@brands4sport.de oder anrufen unter: 06271-806680 oder einfach unser Kontaktformular nutzen.